abblogok

vom 21. Februar 2001

ab210201

Das Impfbuch der Katze und das Wespennest in der Balkoncouch

Zündende Pointen und sprühendes Temperament auf der Leiberstunger Narrenbühne / Vierstündiges Programm im Bürgersaal

 

Sinzheim-Leiberstung (AN). "Glücklich gelandet im neuen Jahrtausend" ist die "FideleJehle-Runde Leiberstung". Dies nahm sie zum Motto für die Narrenschau im Entenhausener Bürgersaal. Außerordentlicher Blickfang war das von Uli Huber gefertigte Bühnenbild eines neugierigen Schweinchens, das mit einem Heißluftballon glücklich im Bürgersaal gelandet war, gleichzeitig auch das Motiv des Ordens in der Kampagne 2001, der von Erich Eberle entworfen worden war.


Mit Charme und zündendem Witz führte Nadine Juchem durch das rund vierstündige Programm, das durch seine Vielfalt und seinen Ideenreichtum bestach. Gespenstisch, gruselig, aber dennoch schaurig schön spukten viele tanzenden Gespenster zu jazzigen Klängen über die Bühne. Ein toller Auftakt für das Abendprogramm, vorgeführt von den Bewohnern der WdL-Außenwohngruppe, die mit ihrem Tanz die Besucher des Abends verzauberten. Auf Hochtouren lief im vergangenen Jahr die Leiberstunger Nachrichtenagentur mit ihrem Sprecher Erwin Droll, der die aktuellsten Missgeschicke und Verfehlungen der Dorfbewohner mitteilte. Gute Nachrichten, etwa über den Zuschuss des Landes für den Hallenneubau in Leiberstung, über Aktuelles aus dem "Sinzheimer Stadtzentrum", bis hin zum Impftermin mit dem Fillus, bei dem jedoch das Impfbuch der Katze vorgelegt wurde, beleuchtete Drolls "Tagesschau" unerbittlich.


Zu flotter Musik wirbelten die Hexenkinder der "Leiberstunger Muurhexen" über die Bühne. Aus dem anstrengenden Leben eines Schülers berichtete Kevin Lorenz aus Hügelsheim: "Um siwene wecht mich die Uhr, vun ausgschlofe gar kei Spur". Ebenso wie Fastnachtsurgestein Heinz Zeiler, der als Kaufmann mit seinem "Bauchladen" in den Leiberstunger Narrensaal gekommen war, wurde er mit stürmischem Beifall belohnt.


Was wäre Fastnacht ohne den glöckelenbehangenen Mützenträger dem Leiberstunger alias Erwin Droll. Vom "politischen Auszählzirkus in USA" über die "Schwarzgeldaffären" bis hin zu Bürgermeisteranwärtern in Sinzheim ließ er seinen politischen Rundschlag niedergehen. Aber auch Privates wurde von Till Erwin gnadenlos auf die Schippe genommen - etwa der Versuch, mittels eines Kanonenschlags die Couch auf dem Balkon, in der sich ein Wespenschwarm eingenistet hatte, von diesem Übel zu befreien. Viele Lacher erntete Droll mit seinem hervorragenden Vortrag, gespickt mit Hintersinn und viel beißender Ironie. Ähnliches hatten sich die "Tramps vum Xangverein" eine Musikgruppe des MGV 1875, auf die Fahnen geschrieben. Von BSE, Ökosteuer, Big Brother bis zu den Vorkommnissen auf dem Baden-Airpark beleuchteten die Sänger in ihren Vorträgen das vergangene Jahr. Großen Beifall erhielten sie für ihr Hommage an das Heimatdorf Leiberstung mit einer Fassung des Schlagers "Fürstenfeld".

 

ab210201a


Die "ehemaligen Teenie-Dancer" des FJR aus den frühen 80er Jahren meldeten sich mit einem schwungvollen "Kosakentanz" zum Erfolgsschlager "Moskau" zurück. Aber auch die jetzigen Teenies begeisterten das Publikum mit ihrer grazilen und flotten Tanzeinlage. Ähnlich erging es den Schlumpfinchen und Schlümpfen vom SVL. Wieder einmal hatten sich die Aktiven des Sportvereines zu einem Männerballett zusammengefunden. das den Stimmungspegel im Saal auf den Höhepunkt trieb. Ihr Übriges steuerten hierzu die Wortbeiträge vom "Gemischten Saustalldoppel", Lioba Eberle und Petra Lorenz, und einer Frau, die per Annonce einen Mann sucht, Bianca Weber aus Mösbach. bei. Eine Handvoll Gigolos brachte schließlich das Blut der anwesend Damen im Saal zum Kochen die "Leiberstunger Montagsturner" sorgten mit ihrer Balletteinlage rund um Trainerin Elvira Simon für einen weiteren Höhepunkt. Schließlich konnte FJR-Vorsitzender Martin Weis zum Finale einen gelungenen Abend verbuchen.

 

Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Diese Information hilft uns dabei in Zukunft unsere Webseite für unsere Besucher besser zu gestalten, somit profitieren alle von dieser Analyse.
Datenschutzerklärung Ich habe das verstanden!