vom 2.3.2011


AUSGEZEICHNET: (von links) Martin Weis, Willi Stolz und Bernhard bach bei der Ehrung im Rahmen der Jubiläumssitzung in Leiberstung.
NÄRRISCHE HOHEITEN: In Leiberstung bewiesen die jungen Fastnachter, dass auch sie ein abwechslungsreiches Programm gestalten können.

Kleine Narren mit großem Programm
Unter dem Motto "Unser Dorfladen ist ein Hit" wird in Leiberstung kräftig gefeiert

 

Sinzheim-Leiberstung (AN). Wenn in Leiberstung die Fastnachtszeit eingeläutet wird, dann gilt dies nicht nur für die großen Narren, sondern auch den "Entenhausener Narrensamen".

 

Und weil die kleinsten Narren in Leiberstung ihre eigene Kampagne auch mit allem schmücken, was eine richtige Fastnacht ausmacht, haben sie sich auch für diese Kampagne ein neues Kinderprinzenpaar erkoren. Aus den Händen des Kinderprinzenpaares der vergangenen Kampagne, Prinzessin Marie I. und ihr Prinz Mika I., bekam das neue Prinzenpaar, Ihre Lieblichkeit Marie II. und seine Tollität David I., Zepter und Krone überreicht.

 

Unter dem Motto "Unser Dorfladen ist ein Hit, auch die Kleinsten machen mit!" hatten sich die "Dorfladenfrau" - Marie-Luise Stolz -und der "Dorfladenmann" Roman Huck in der Entenhausener Stadthalle eingefunden und die vielen närrischen Gäste begrüßt. Ein tolles Programm erwartete die vielen Besucher dieses Nachmittages. Den Auftakt machte das NCW Kinderballett unter der Leitung von Ulrike Kominek.

 

Bereits bekannt aus dem Programm der "großen Narren" hatte das FJR Männerballett ebenfalls den Weg zu den kleinen Narren gefunden und begeisterte die Zuschauer im Saal mit ihrer Interpretation von "Car-Wash". Viel Spaß und Stimmung hatten die kleinen Besucher stets auch bei den zahlreichen Schunkelrunden und der allseits bekannten und beliebten "Kinder-Mit-Mach-Disco" von Ralf Eckerle, welcher als liebenswerter Clown verkleidet auf und vor der Bühne allerlei Spaßiges mit den kleinen Gästen veranstaltete. Unterstützt wurde er hierbei von den charmanten Moderatorinnen Rebecca Schultheiß und Marie-Luise Stolz. Mit einem rasanten Tanz und zahlreichen sportlichen Einlagen überraschte die Tanzformation aus Schülern der 3. und 4. Klasse der Grundschule Leiberstung. Fleißige Bauarbeiterinnen - die FJR Tanzgarde - unter dem Kommando von "Bob dem Baumeister" (Natalie Stolz), funktionierten die Bühne kurzerhand zur Baustelle.

 

Wie es ist, wenn ein neuer Erdenbürger in die bereits bestehende Familie hinzukommt, erklärte der kleine Justin Michelsson in einer tollen Büttenrede, bevor zahlreiche kleine Indianer die Bühne eroberten und ihren "Indianerschwur" über Freundschaft, Treue und Kameradschaft in einem tollen Tanz umsetzten.

 

Mit viel Rauch aus dem Hexenkessel und schön-schaurigen Kostümen waren die Bewohner der WDL-Aussenwohngruppe mit ihrem Hexentanz auf die Bühne gezogen.

Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Diese Information hilft uns dabei in Zukunft unsere Webseite für unsere Besucher besser zu gestalten, somit profitieren alle von dieser Analyse.
Datenschutzerklärung Ich habe das verstanden!