vom 10.2.2010

Viel Spaß haben die kleinen Narren bei der Kinderfasnacht im "Krönungssaal" des Wendelinusdorfs.
Viel Spaß haben die kleinen Narren bei der Kinderfasnacht im "Krönungssaal" des Wendelinusdorfs.

"Ball frei - wir sind dabei"
Voll besetzte "Entenhausener Stadthalle" bei der Kinderfasnacht in Leiberstung

 

Sinzheim (red) - Ein voll besetzter Krönungssaal hat das neue Kinderprinzenpaar, Ihre Lieblichkeit Marie I. und Seine Tollität Mika I., in Leiberstung erwartet: Pünktlich zum Beginn der närrischen Zeit übernahmen die Hoheiten der "Entenhausener" Kinderfasnacht die Herrschaft.

 

Gut gerüstet für die Regentschaft begrüßte das Paar die vielen Feen, Zauberer, Cowboys, Indianer, Piraten und Prinzessinnen sowie allerlei Tiere und Fabelwesen in Entenhausen, wie Leiberstung während der Fasnachtszeit heißt. Bunt und abwechslungsreich hatte das Organisatorenteam um Barbara Stolz und Angelika Audet-Binz das Programm zusammengestellt, das von Natascha Schultheiß und Viktoria Stolz moderiert wurde. Der Nachmittag stand unter dem Motto "WM 2010: Ball frei - wir sind dabei!".

 

Die Kleinsten des NCW (Narrenclub Winden) unter der Leitung ihrer Trainerinnen Ulrike und Sarah Kominek sowie Bianca Lorenz eroberten gleich die Bühne. Das NCW-Kinderballett legte eine Fußballtrainingseinheit ein und tanzte begeistert zu berühmten Fußballhymnen. Ganz im Zeichen Schwarz-Rot-Gold taten es die Großen den Kleinen nach. Der Showtanz der Tanzgarde der "Fidele Jehle Runde" riss das Publikum mit und begeisterte die Gäste.

 

Viel Spaß, Tanz und die Gelegenheit zum Mitmachen bot Ralf Eckerle mit seiner "Kinder-Mitmach-Disco". Unter der Leitung der Trainerinnen Nathalie und Beatrix Stolz zeigten die Gardemädels der Leiberstunger Tanzgarde ihr Können. Eine Leihgabe der Fidele-Jehle-Runde (FJR) war das Männerballett, das die Besucher mit auf eine traumhafte Reise in den Orient nahm. Der Scheich und seine bezaubernde Leila kamen ebenso gut an wie die Zaubervorführung von Lukas Reingruber.

 

Auch nach dem offiziellen Ende des Programms hatten die Aktiven der FJR und die Eltern der ehemaligen Prinzenpaare alle Hände voll zu tun, um die Gäste noch bis in die frühen Abendstunden zu versorgen.

Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Diese Information hilft uns dabei in Zukunft unsere Webseite für unsere Besucher besser zu gestalten, somit profitieren alle von dieser Analyse.
Datenschutzerklärung Ich habe das verstanden!