btlogok

vom 27.2.2015

 

gv2015
Willi Stolz, Agnes Frietsch und Karlheinz Stolz (vorne von links) gehören seit der Gründung dem Verein an und sind nun zu Ehrenmitgliedern ernannt worden.  Foto: Erwin Droll
 
 Wendelinusfest künftig mit neuer Bewirtung
Traditionsfest 2015 nicht mehr unter Regie der Fidele-Jehle-Runde / Mitglieder geehrt
 
 Sinzheim (red) - "30 Jahre Wendelinusfest mit uns, schön war's!" Diese Aussage stand auf dem Jahresorden bei der Fasnacht der Fidele-Jehle-Runde (FJR) Leiberstung. Ein bisschen Wehmut kam schon auf, als sich die FJR-Mitglieder dieser Tage zur alljährlichen Jahreshauptversammlung trafen, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. Denn schon vor zwei Jahren hatte man beschlossen, dass der Verein beim 50. Wendelinusritt im Jahr 2014 zum letzten Mal die Bewirtung dieses großen Leiberstunger Traditionsfestes übernehmen wird.
 
Dank und Anerkennung hierzu sprach im Namen des Ortschaftsrats und der Gemeinde Ortsvorsteher Josef Rees aus, der laut Mitteilung zum ersten Mal in dieser Funktion an der Versammlung teilnahm.
 
Er sei zuversichtlich, dass die Bewirtung künftig in Zusammenarbeit aller Leiberstunger Vereine gestemmt werden könne, sagte er, bevor er die Entlastung für die Gesamtvorstandschaft beantragte.
 
Zuvor hatte nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Martin Weis Sonja Frietsch im Tätigkeitsbericht das vergangene Vereinsjahr Revue passieren lassen: Fasnachtssitzung und Kinderfasnacht im Februar, das traditionelle Rübenessen, ein Hüttenwochenende im Haus Nickersberg mit gutem Essen und Lagerfeuerromantik im Juni und nach dem Wendelinusfest noch die traditionelle Weihnachtsfeier standen auf dem Programm.
 
Danach berichtete Erich Eberle vom zufriedenstellenden Stand der Vereinskasse, deren vorbildliche Führung nach eingehender Prüfung von Lutz Butscher und Manuela Stolz bestätigt wurde. Es folgte die Entlastung, heißt es in der Mitteilung weiter. Wie in den vergangenen Jahren wurden die FJR-Bastelgruppen und die Ballettgruppen unterstützt.
 
Zum Abschluss der Versammlung wurden drei verdiente Mitglieder, die schon seit der Gründung dem Verein angehören, zu Ehrenmitgliedern ernannt: Agnes Frietsch, Karlheinz Stolz und Willi Stolz.